Kompensieren Sie Ihren CO2-Ausstoß mit Payt: Ein grüner Schritt nach vorn!

Bei Payt glauben wir an die Verantwortung, die wir für unsere Auswirkungen auf die Umwelt tragen. Wir sehen die Folgen unseres negativen Beitrags zur Umwelt fast täglich in den Nachrichten. In einer Zeit, in der Umweltbewusstsein immer wichtiger wird, ermöglichen wir es, den CO2-Ausstoß bei der Verwendung unserer Software auszugleichen. Neugierig, wie Sie einen grünen Beitrag leisten können? Lesen Sie weiter!

Wie funktioniert es bei Payt? 

Bei Payt haben wir den CO2-Ausstoß bei der Nutzung unserer Software anhand monatlicher Durchschnittswerte von drei Parametern berechnet: 1) die Anzahl der Rechnungen; 2) die Anzahl der E-Mails und 3) die Anzahl der Briefe, die Sie monatlich über unsere Plattform versenden. Wenn Sie das CO2-Kompensationsmodul aktivieren, sind die drei Parameter bereits basierend auf der Nutzung im letzten Monat ausgefüllt. Sie sehen dann auch sofort, was der monatliche Beitrag aufgrund dieser Zahlen sein wird.

Trees for All 

Wir haben sorgfältig nach einer Organisation gesucht, die unserer grünen Vision entspricht. Aus vielen Organisationen, die CO2 aus der Luft entfernen, haben wir uns für eine niederländische Organisation entschieden: Trees for All. Mit Ihrem Beitrag pflanzt diese Organisation Bäume an verschiedenen Orten weltweit, im In- und Ausland. Wir sind uns bewusst, dass wir nicht die Lösung für das Problem haben. Gleichzeitig tragen alle kleinen Beiträge dazu bei, unseren Einfluss auf die Welt zu verringern.

 

Wie können Sie mitmachen?

 Als Kunde von Payt können Sie zu einer grüneren Welt beitragen. Das CO2-Kompensationsmodul finden Sie ganz einfach in Ihrem Konto unter “Einstellungen - Module”. Wenn Sie das Modul aktivieren, berechnen wir Ihnen einen Betrag auf Ihrer monatlichen Rechnung und überweisen diesen Betrag an Trees for All. Wir möchten uns bereits im Voraus für Ihr Engagement für eine nachhaltigere Zukunft bedanken. 

Bei Payt streben wir nicht nur nach Effizienz, sondern auch nach einer positiven Auswirkung auf die Welt. Zusammen mit unseren Kunden machen wir die Welt Stück für Stück grüner. 

Das CO2-Kompensationsmodul ist optional bei der Verwendung der Software von Payt.

Sander Kamstra
Written by Sander Kamstra LinkedIn profile
Sander Kamstra ist Direktor und einer der Gründer von Payt. Er ist mit Leib und Seele Unternehmer. Er arbeitet gerne mit Menschen zusammen, die genauso wie er darauf aus sind, Erfolg zu haben, indem sie die richtigen Prioritäten setzen und kluge Entscheidungen treffen.

Diesen Artikel teilen

Ready to get Payt?

Möchten Sie mehr darüber erfahren, wie Payt Ihnen helfen kann, Ihr Kreditmanagement zu verbessern? Laden Sie unsere Broschüre herunter.

5 Minuten Lesezeit

Related articles

Payt 10 Jahre logo
Die Kunst besteht darin, mit der standardmäßigen Cloud-Software von Payt sektoraler Probleme zu lösen, rein auf der Basis von Konfiguration - Jeroen Krosse, Geschäftsführer
Ich habe gerade noch einmal nachgeschaut, um sicher zu sein. Es stellt sich heraus, dass ich seit Anfang 2020 bei Payt arbeite. Das ist noch gar nicht so lange her. Gleichzeitig kann ich mir kaum vorstellen, wie das Arbeitsleben davor war! Payt ist mittlerweile Teil meiner DNA!
Payt 10 Jahre logo
Meine Kollegen tragen ebenfalls zu der angenehmen, informellen Arbeitsatmosphäre bei Payt bei. Wir haben ein tolles Team, das gemeinsam ein qualitativ hochwertiges Produkt liefert und ein Zusammengehörigkeitsgefühl gepflegt - Vincent van der Zee, Entwickler
Seit Anfang 2021 verstärke ich als Frontend-Entwickler das Entwicklungsteam bei Payt. Mein Fokus liegt auf dem Frontend unserer Anwendung, um ein optimales Nutzererlebnis zu gewährleisten.
Payt 10 Jahre logo
Es ist großartig, mit motivierten und erfahrenen Entwicklern zusammenzuarbeiten. Wir helfen einander, sind aber auch kritisch gegenüber der Arbeit des anderen und streben nach dem bestmöglichen Endergebnis - Samuel Esposito, Entwickler
Der Übergang zur Entwicklung der Debitorenmanagement Software von Payt war ein logischer Schritt, und ich fand ein begeistertes Entwicklungsteam mit einem starken Fokus auf Qualität und Wartbarkeit der Softwaresysteme.